Öffnungszeiten

email

telefon

shop

Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di bis Fr 9 – 12 Uhr & 14 – 18 Uhr
Sa 9 – 16 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

x

facebook

instagram

linkedin

Zu wissen es ist Platin!

Wer an Platin denkt, verbindet das edelste aller Metalle oft mit Art Déco. Schmuck aus Platin ist jedoch um einige Jahrhunderte älter als viele denken. Antike Völker wussten das rare Metall zu schätzen und zu bearbeiten. Der hohe Schmelzpunkt und die zähe Struktur stellten die Schmuckschaffenden der damaligen Zeit vor eine grosse Herausforderung. Ihr Wissen und ihre Techniken gingen leider über die Jahrhunderte verloren. In den Zwanzigerjahren erlebte Platin unter Art Déco seine erneute Blütezeit. Seither war Platin nur für auserlesenste Schmuckstücke mit kostbarsten Edelsteinen oder für Liebhaber mit dem nötigen Geldbeutel vorbehalten.

Seit Platin wieder erschwinglicher ist und preislich mit Weissgold mithalten kann, werden seine Vorzüge in der Schmuckbranche wiederentdeckt. Seine Reinheit, seine Zähigkeit und seine unverkennbare und beständige weisse Farbe, machen Platin zu einem unvergleichlichen Edelmetall, welches nach dem Aufpolieren nicht immer rhodiniert werden muss. Auch heute noch sind Kreationen mit Platin für Goldschmiede die härteste Herausforderung. Feilen ist zäh und kräftezehrend, Löten bei 1700 Grad unter Weissglut und Polieren nur mit aufwändigem und feinem Schmirgeln möglich. Daher sind viele Schmuckstücke aus Platin matt. Das hat in der Tat auch seinen Scharm, aber die Königsdisziplin ist das edle Platin in seinem vollen Glanz erscheinen zu lassen. Dabei sind das Wissen und das Können des Goldschmiedes gefragt, der seine geheimen Techniken und Tricks für das aufwändige Polieren kaum verraten wird. Sie haben nun das Wissen, wenn Sie einen polierten Ring aus Platin entdecken, der Goldschmied keine Mühen und Schweissperlen gescheut hat, um den ewigen Glanz von Platin zu zeigen. Zu wissen es ist Platin!

 

→ Platin Ringe

Akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien